Schlagwerk-Steuerungen

Motorläutewerk

Das Läutewerk gibt in einer Minute ca. 60 laute, durchdringende und weit hörbare Glockenschläge durch einen Hammer mit einem Gewicht von 3,0 kg.
Motor und Gehäuse sind durch eine Hartgußglockenschale geschützt. Das Läutewerk wurde auf Konsolen montiert. Die Glockenschale konnte auch im Freien an Wänden oder auf Dächern befestigt werden. Wobei bei einer Montage der Glocke auf dem Dach, der Motor im Gebäude montiert werden konnte. Die Verbindung zwischen Motor und Hammer erfolgte durch ein Drahtseil.

Der Durchmesser der Glockenschale beträgt ca. 50 cm bei einem Gewicht von 65 kg.

Antrieb: Gleichstrommotor in 110 oder 220 Volt Ausführung.